Kleine Baumeister für grüne Städte von morgen 

Die Idee

Hinter dem Projekt steht die Idee, zukünftige Generationen für eine nachhaltige und umweltfreundliche Bauweise zu sensibilisieren.

Im Spiell mit von der Natur gegebenen Materialien wie Erde, Lehm, Gras, Holz, Stein etc.  erlernen die Kinder, unter fachlicher Anleitung, wie diese bearbeitet und als Baustoffe genutzt werden können.
Über die sinnliche Wahrnehmung (sehen, riechen, schmecken, fühlen, hören) wird der Unterschied zwischen natürlichen und künstlichen Materialien verdeutlich.
Anhand von konkreten Beispielen werden zudem Tierbauten hinsichtlich ihrer Konstruktion und Materialität untersucht.

Neben der Wissensvermittlung steht das Erwecken der Kreativität und ihre Anwendung in kleinen Bauprojekten im Mittelpunkt des Workshops.

Die Ziele
Förderung des Bewusstseins für eine gebaute Umwelt, die im Einklang mit der Natur steht

Vermittlung von Materialkenntnissen und Bautechniken, die eine nachhaltige, ökologische und gesunde Bauweise ermöglichen.

Entwicklung und Förderung des kreativen Potentials der Kinder.

Wertschöpfung einer gemeinschaftlichen Zusammenarbeit, in der jedes Kind seinen Platz finden kann.
d